Daniel Sieveke

Paderborner ist stellvertretender Arbeitsgruppenleiter beim Thema Wirtschaft, Klima & Energie

Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen steht fest: CDU und werden in Nordrhein-Westfalen Koalitionsgespräche führen. In 13 verschiedenen Arbeitsgruppen bringen die Politikerinnen und Politiker von beiden Seiten ihre fachliche Expertise ein und erarbeiten einen möglichen Koalitionsvertrag.

Der heimische Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke wird gemeinsam mit Jens Spahn für die CDU die ArbeitsgruppeKlimaschutz, Energie, Wirtschaft“ leiten.

Zum praktischen Vorgehen und zu den nächsten Schritten befragt, informiert der Unionspolitiker Sieveke: „Wir brauchen ein stabiles Bündnis mit Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb überlegen wir zusammen, welche Schwerpunkte wir miteinander schließen können, um dann unter einem Ministerpräsidenten Hendrik Wüst gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen zu regieren.

Koalitionsverhandlungen sind immer auch ein Abwägungsprozess. Gegenseitige Anerkennung, Respekt und Vertrauen sind wichtige Voraussetzungen für Verhandlungen auf Augenhöhe.

Wir erörtern, diskutieren und beurteilen, welche Ziele wir auf jeden Fall erreichen wollen, wo wir den Wünschen eines möglichen Koalitionspartners entgegenkommen und welche Vorhaben wir verändern oder verschieben können. Wenn sich unsere Parteien darüber einigen, schließen wir einen Koalitionsvertrag. Darin steht, was wir als schwarz-grüne Koalition dann miteinander in den nächsten fünf Jahren durchsetzen werden. Selbstverständlich setze ich mich auch in diesen Verhandlungen für meine westfälische Heimat ein.“  

cdu journal 2-22

ovs_banner