Liese mit Jugendlichen

"Ein starkes Symbol für die europäische Idee!"

Das Erasmus-Programm der EU zur Förderung allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport in Europa wird dieses Jahr 35 Jahre alt. Damit hat die EU seit Programmbeginn 1987 bereits über 10 Millionen Menschen gefördert und ihnen die Möglichkeit gegeben, im Ausland zu studieren, zu lernen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

„Das Erasmus-Programm ist eine tolle Möglichkeit für junge Menschen, um andere Kulturen und Lebensweisen kennenzulernen. Es ist eine unbezahlbare Erfahrung für das Leben. Außerdem sind interkulturelle Verständigung und Fremdsprachenerwerb wichtige Kompetenzen für das spätere Berufsleben, die auf diese Weise noch mehr gestärkt werden.“, so der westfälische CDU-Europaabgeordnete Peter Liese.

„Das Erasmus-Programm ist auch ein starkes Symbol für die europäische Idee. Insbesondere in Zeiten des Krieges in der Ukraine soll es uns daran erinnern, dass grenzübergreifender Austausch und Verständigung wie in der EU wichtig sind für ein friedliches Zusammenleben. Ich kann nur jedem ans Herz legen, den Schritt zu wagen und diese Erfahrung selbst zu machen.“, empfiehlt Peter Liese.

 

Schwerpunkte der aktuellen Programmgeneration (2021-2027) sind die stärkere Förderung von Chancengerechtigkeit, Inklusion und Vielfalt sowie digitale Transformation und das Thema Nachhaltigkeit. „Mich freut besonders, dass nun auch das Thema Nachhaltigkeit aufgenommen worden ist. Damit wird zum Beispiel die Nutzung von nachhaltigen Verkehrsmittel zur Anreise ins Ausland mit einer Erhöhung des Stipendiums belohnt.“, so Liese. Weitere Infos finden Sie unter folgendem Link: https://www.erasmusplus.de/

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
15
18
19
20
21
22
23
25
26
28

cdu journal 3-22

ovs_banner