Kreisparteitag 2022Kreisparteitag: CDU-Mitglieder stellen Forderungen auf!

  

Gut 2 Jahre vor dem Super-Wahljahr 2025 trafen sich jetzt 140 stimmberechtigte CDU-Mitglieder zum 70. Kreisparteitag seit der kommunalen Gebietsreform von 1975 im Paderborner Schützenhof. Landrat Christoph Rüther berichtete zum Kreishaushalt 2023 und den Herausforderungen im Bereich des ÖPNV der Zukunft. Die CDU-Kreisvorsitzende Corinna Rotte freute sich über das erstmalige Angebot einer Kinderbetreuung auf einem CDU-Kreisparteitag, wies aber auch auf Nachholbedarfe beim Anteil der weiblichen CDU-Mitglieder und zum Altersdurchschnitt der Mitglieder klar hin. In vier Workshops stellten die Mitglieder selbst sehr konkrete Forderungen auf: So soll die Vernetzung der Kommunen des Kreises im Bereich der erneuerbaren Energien noch viel stärker vorangetrieben werden im Sinne des Klimaschutzes, weiterhin will die CDU in 2023 einen "Betriebsräte-Konvent" anbieten, um ihr arbeits- und sozialpolitisches Profil insbesondere in Zeiten der wirtschaftlichen Krise weiter zu schärfen. Wie Vereine und Ehrenamt von Bürokratie befreit werden und noch stärker von Fördermitteln des Landes profitieren können, auch dazu soll im kommenden Jahr erneut informiert werden und ein aktuelles Integrations- und Migrationspapier wurde unter der Leitung des früheren Paderborner Bürgermeisters Heinz Paus vorgestellt. Aktuell führt die CDU im Kreis Paderborn zudem erstmals eine umfassende, inhaltliche Mitgliederbefragung einschließlich der Kanzlerfrage durch, an der die Parteimitglieder noch bis zum 25.11.2022 teilnehmen können. 

Foto:

Die CDU-Kreisvorsitzende mit den Workshopleitern,
Kevin Gniosdorz, Sabrina Henneke, Corinna Rotte, Christoph Klausing, Heinz Paus

 

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
24
25
26
29
31

cdu journal 3-22

ovs_banner